Erfolgreiche Arbeit der Gründerzentren

05.06.2020

In den deutschen Innovations-, Technologie- und Gründerzentren ist die Zahl der Neugründungen in 2019 im Vergleich zum leichten Rückgang in 2017 und einer Stagnation im Vorjahr 2018, wieder leicht gestiegen (+4%). Die separat erhobene Zahl der durch die Zentren extern betreuten Neugründungen stieg sogar überproportional. (+19%)

Diese Ergebnisse der Zentren bestätigen insofern den bundesweiten Trend, wonach die Gründungstätigkeit in Deutschland im vergangenen Jahr -nach rückläufigen Zahlen in den vorangegangenen fünf Jahren- in 2019 erstmals wieder angestiegen sind. (vergl. u.a. KFW- Gründungsmonitor 2020) Laut KFW überwiegen hier allerdings die Nebenerwerbsgründungen. In den Zentren finden dagegen fast ausschließlich Haupterwerbsgründungen statt!
Der o.g. starke Anstieg von extern betreuten Gründungen durch die Zentren ist vermutlich auch hier u.a. auf Gründungen im Nebenerwerb zurückzuführen.

Unter dem Aspekt, dass insbesondere wissensbasierte, bzw. innovative Gründungen erfahrungsgemäß anspruchsvoller und erfolgreicher sind, ist diese Entwicklung bei den Innovations-, Gründer- und Technologiezentren umso positiver zu werten. Eine äußert geringe Insolvenzquote der Startups in den Zentren von knapp 1% bekräftigt dies.

Wie bereits im Vorjahr ist die Anzahl der in den Zentren eingemieteten Unternehmen sowie korrespondierend der Arbeitsplätze bei den Firmen/Mietern weiter gewachsen. Dementsprechend ist auch die Auslastung der Mietflächen in den meisten Zentren weiterhin sehr hoch.

Die kumulierte Anzahl der zwischenzeitlich aus den Zentren an einen anderen Standort in der Region ausgezogenen Unternehmen und die Gesamtsumme der über die vergangenen 30 Jahre geschaffenen Arbeitsplätze von über 290.000 spiegeln nicht zuletzt die Kontinuität der Arbeit der Zentren und deren Ergebnisse als effiziente Instrumente regionaler Wirtschaftsförderung wieder.

Quelle: Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e.V.




Downloads
BVIZ_Statistk__Gründungen_2020_compressed.pdf (193 K)

Info

05.06.2020