Neustarthilfe für von der Corona-Krise stark betroffenen Soloselbständigen

23.02.2021

Das Bundesministerium für Finanzen und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie teilen mit, dass Soloselbständige, die im Rahmen der Überbrückungshilfen III keine Fixkosten geltend machen, aber dennoch stark von der Corona Krise betroffen sind, einmalig eine Neu-starthilfe von bis zu 7.500 Euro erhalten können. Anträge können seit dem 16. Februar 2021 über ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de gestellt werden.

Downloads
RS_2021222.pdf (393 K)

Info

23.02.2021