Kleinteilige soziale Initiativen

12.01.2017

Projektvorschläge können eingereicht werden.

Ab sofort besteht wieder die Möglichkeit, für den Aktionsplan 2017 Projektvorschläge für kleinteilige soziale Initiativen bei der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel einzureichen. Diese sollen dem Gemeinwohl dienen und zur sozialen Entwicklung auf dem Land beitragen.

Vorschlagsberechtigt sind natürliche Personen, Vereine, Verbände, Stiftungen sowie juristische Personen öffentlichen Rechts. Mit bis zu 5.000 EUR kann die LAG Fläming-Havel investive Maßnahmen bei einem Fördersatz von 80% unterstützen. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds im Rahmen der LEADER-Richtlinie. Bei Vereinen kann der Eigenanteil auch durch Eigenleistungen erbracht werden.

Um in den Aktionsplan 2017 aufgenommen zu werden, ist die Wirksamkeit des Vorhabens für die Bevölkerung vor Ort ein entscheidendes Auswahlkriterium. Die Initiativen sollen den sozialen Zusammenhalt stärken, Beiträge zur Daseinsvorsorge und Infrastruktur vor Ort leisten oder auch Barrieren abbauen.

Die Frist für die Einreichung von Projektvorschlägen ist der 28.02.2017. Die Realisierung der ausgewählten Vorschläge kann ab dem Spätsommer 2017 nach Genehmigung des gesamten Aktionsplanes erfolgen. Die Informationen zum Verfahren, Unterlagen für die Einreichung von Projektvorschlägen und Bewertungskriterien sind ebenso wie bereits geförderte Initiativen unter www.flaeming-havel.de zu finden.

Gern steht Ihnen Frau Hohlfeld telefonisch unter 033849 901948 oder uta.hohlfeld (at) flaeming-havel.de für Fragen zur Verfügung.