Rückblick

Und gewonnen hat… | Leben und Arbeiten in der Zukunft | 13. Mai 2019 in Seddiner See

Bereits zum 7. Mal zeichnete der Landkreis Potsdam-Mittelmark Unternehmen für ihre Familienfreundlichkeit aus. Im Rahmen der etablierten Unternehmerveranstaltung Treffpunkt Wirtschaft PM verfolgten ca. 100 Teilnehmer am Montag, 13. Mai, neben interessanten Fachvorträgen auch die feierliche Auszeichnung der Gewinner.

In diesem Jahr wurden erstmalig drei erstplatzierte Unternehmen ausgezeichnet. Die Unterteilung erfolgte dabei nach der Unternehmensgröße. Alle drei Unternehmen erhielten in ihrer jeweiligen Kategorie im Bewertungssystem die Höchstpunktzahl.

Der Preis für die Kleinstunternehmen, mit bis zu 10 Mitarbeitern, ging an das Unternehmen Tischlerei und Bestattungshaus Beelitz GmbH. Neben den zahlreichen Maßnahmen, die diesem Unternehmen in den Bewertungskriterien die meisten Punkte brachten, sind die individuellen, auf die Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters, abgestimmten Personalbindungsmaßnahmen besonders hervorzuheben. So wurden z.B. Lösungen für die Vereinbarkeit des Berufs mit der Pflege eines Angehörigen gefunden.

Unter den kleinen Unternehmen, mit bis zu 50 Mitarbeitern, setzte sich die Enviral Oberflächenveredelung GmbH durch und durfte den begehrten Preis mit nach Niemegk nehmen. Über das besondere Engagement in vielen Personalbereichen, die dem Unternehmen in ihrer Kategorie die Höchstpunktzahl verschaffte, besticht das Unternehmen zusätzlich mit einem Führungskräftecoaching speziell für Frauen und der Ausrichtung aller Büros nach Feng-Shui. Die Mitarbeiter bestätigten die Effektivität dieser Maßnahme.

Der Preisträger unter den mittleren Unternehmen, mit über 50 Mitarbeitern, war die Atemzug Intensivpflege Burkert aus Stahnsdorf. Auch dieses Unternehmen konnte in seiner Kategorie im Bewertungssystem der Jury die meisten Punkte erlangen. Das Unternehmen aus dem Norden des Landkreises ist in den letzten Jahren stark gewachsen, dabei setzt das Personalmanagement ausschließlich und sehr erfolgreich auf soziale Medien.

Zur Jury des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ zählen neben Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung, Vertreter der Agentur für Arbeit sowie Vertreter aus der Wirtschaft. Schirmherr des Unternehmerpreises ist der Landrat, Wolfgang Blasig.

Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung lieferte die Jugendband „Die Dominos“ aus Werder (Havel). Inhaltlich stand das Thema Digitalisierung im Fokus, so berichtete Anja Walter von der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH über die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt. In der abschließenden Podiumsdiskussion berichteten die Enviral Oberflächenveredelung GmbH, das Paulinen Hof Seminarhotel aus Bad Belzig, die Atemzug Intensivpflege Burkert und die Adlares GmbH über ihre innovativen Ansätze zum Umgang mit den Themen Digitalisierung und Familienfreundlichkeit.

Im Rahmen eines Erfahrungsaustausches standen die Referenten, die Partner des Wirtschaftsforums PM und kreisliche Unternehmen und Einrichtungen beim Marktplatz der Ideen für die Fragen der ca. 100 Teilnehmenden zur Verfügung und konnten so zahlreiche Informationen zum Thema Familienfreundlichkeit und Digitalisierung weitergeben. Vielleicht kann der ein oder andere neue Ideen in seinem Unternehmen umsetzen und wird so zum Gewinner bei der 8. Verleihung des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ im nächsten Jahr.

Gewinner der Kategorie bis 10 Mitarbeiter - die Tischlerei und Bestattungshaus Beelitz GmbH
Gewinner in der Kategorie 11 bis 50 Mitarbeiter - ENVIRAL Oberflächenveredelung GmbH
Gewinner in der Kategorie über 50 Mitarbeiter - Atemzug Intensivpflege Burkart GmbH

Machen Sie Ihr Unternehmen sicher – vom Gartenzaun bis zur Firewall | 21. Februar 2019 in Kuhlowitz

Ca. 65 Unternehmensvertreter und Existenzgründer besuchten am 21. Februar den Treffpunkt Wirtschaft PM zum Thema "Machen Sie Ihr Unternehmen sicher – vom Gartenzaun bis zur Firewall" im Paulinen Hof Seminarhotel in Kuhlowitz.

Diebstählen auf dem Firmengelände, Hackerangriffe, Einbrüche – immer wieder sehen sich Unternehmen mit diesen Problemen konfrontiert. Schnell droht die Schieflage des Unternehmens.  Wie schütze ich sensible Unternehmensdaten? Wie schütze ich mein Hab und Gut? Und wie kann mir dabei die richtige Versicherung zusätzliche Sicherheit geben? Dies waren die Fragestellungen der Abendveranstaltung.

Im Anschluss an die Begrüßung des Vizelandrates und 1. Beigeordneten des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Christian Stein, berichtete Herr Fuchs von der Polizei Brandenburg über Straftaten in der Region und Frau Metzler von der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark erläuterte die verschiedenen Betrugsmaschen von Anzeigefirmen. In drei verschiedenen Workshops wurde anschließend intensiv auf die Fragestellungen der Teilnehmenden eingegangen. Frau Mollenhauer von der Polizei Brandenburg ging auf präventive Maßnahmen zur Sicherung der Betriebsgelände ein, Herr Schulz von der Firma TELCO TECH GmbH und Herr Bublitz von der Arosoft GmbH sprachen über IT-Sicherheit und Herr Wernicke und Herr Sedlaczek von der Debeka berichteten über die wichtigsten Versicherungen für Unternehmen.

Das traditionelle Come Together konnten die Teilnehmenden untereinander, mit den Vertretern des Wirtschaftsforums PM und mit den Experten und Referenten zum gegenseitigen Austausch nutzen.

 

 

Der Moderator, Karsten Gericke vom Landkreis Potsdam-Mittelmark, führte durch die Veranstaltung.
65 Teilnehmende informierten sich rund um das Thema Sicherheit.
In 3 Workshops wurde intensiver auf individuelle Fragestellungen der Unternehmer/innen und Existenzgründer/innen eingegangen.
Auch beim traditionellen Come-Together tauschten sich Teilnehmende und Referenten aus.

Mitarbeiter gesucht, Kollege gefunden! | 15. November 2018 in Beelitz

Ca. 65 Unternehmensvertreter/innen und Existenzgründer/innen besuchten am 15. November den Treffpunkt Wirtschaft zum Thema "Mitarbeiter gesucht, Kollege gefunden!
Arbeitskräftefindung, Arbeitskräftebindung – Potentiale der Region" auf dem Jakobs-Hof in Beelitz.

Im Anschluss an die Begrüßung des Vizelandrates und 1. Beigeordneten des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Christian Stein sowie der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Beelitz, Dörthe Kiesel, hielten Dirk Topnik von der Investitionsbank des Landes Brandenburg und Silke Bigalke von der Wirtschaftsförderung Brandenburg interessante Vorträge. Neben diesem theoretischen Einblick berichteten Jürgen Jakobs als Gastgeber der Jakobs-Höfe und Karin Höpfner von der Struik Foods Berlin GmbH von ihren Erfahrungen aus Unternehmersicht. Den Abschluss des Abends bildete eine Podiumsdiskussion mit den Referenten und weiteren Gästen, die von Jörn Hänsel von der Wirtschaftsförderung Brandenburg moderiert wurde.
Das traditionelle Come Together konnten die Teilnehmenden untereinander und mit den Vertretern des Wirtschaftsforums PM zum gegenseitigen Austausch nutzen.

 

 

 

Der Gastgeber, Jürgen Jakobs, begrüßt die 65 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Treffpunktes Wirtschaft PM.
Der Moderator, Jörn Hänsel, von der WFBB und die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Beelitz sprechen über das starke Engagement der Stadt für die Einwohner und die Unternehmen.
Die Podiumsdiskussion ermöglichte einen Austausch zwischen den Diskutanten und dem Publikum.
Im abschließenden und traditionellen Come-Together wurden die Gespräche dann vertieft.

Erfolg braucht zufriedene Mitarbeiter (w/m) | 17. Mai 2018 in Seddiner See

Das Geheimnis ist gelüftet...die Gewinner des diesjährigen Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ stehen nun fest:

3. Platz: Netfox AG aus Kleinmachnow
2. Platz: Kliniken Beelitz GmbH aus Beelitz-Heilstätten
1. Platz: Ulrich Paulig & Co. merry go round OHG aus Teltow.

Ca. 70 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung erwarteten am 17. Mai in der Heimvolkshochschule Seddiner See gespannt, wer in diesem Jahr den beliebten Preis entgegen nehmen darf.

Die Gewinner werden ausgezeichnet für Ihre nachahmbaren Ansätze, die ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärken sowie ihr Engagement im Bereich der Berufsorientierung.

Im Anschluss an die Begrüßung des Landrates des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Wolfgang Blasig, hielt Dr. Erich Malchow von der Moritz Consulting einen spannenden Impulsvortrag zu der Frage „Wie präsentiere ich mich nach außen als mitarbeiterfreundliches Unternehmen?“ (Vortrag hier herunterladbar). Den Abschluss des Abends bildete eine Podiumsdiskussion mit den Preisträgern dieses Jahres und Herrn Weißmann vom Hotel & Gasthof „Zur Linde“ (Gewinner aus 2017).
Das traditionelle Come Together konnten die Teilnehmenden untereinander und mit den Vertretern des Wirtschaftsforums PM zum gegenseitigen Austausch nutzen.

Alle wichtigen Informationen zum Preis finden Sie hier.

 

 

 

Ca. 70 Teilnehmende besuchten die Veranstaltung in der Heimvolkshochschule am Seddiner See
Den 3. Platz belegte die Netfox AG aus Kleinmachnow
Platz 2 belegte die Kliniken Beelitz GmbH aus Beelitz-Heilstätten
Der Gewinner des Unternehmerpreises ist Ulrich Paulig & Co. merry go round OHG aus Teltow

Infomarkt von A-Z - Speeddating mit Experten

Am 22. März 2018 konnten wir im Ernst-von-Stubenrauch-Saal in Teltow über 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen begrüßen, denen wir zahlreiche wertvolle Informationen zu Förderprogrammen, Datenschutz, Gründung, Unternehmensnachfolge, etc. präsentieren konnten.

Referenten aus dem Wirtschaftsforum PM und damit der ILB, des TGZ, der Agentur für Arbeit, des Tourismusverbandes, des Landkreises und der Handwerkskammer sowie externe Referenten, wie Dr. Knabe (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer), Prof. Dr. Scheeg (TH Brandenburg), Herr Banik vom Landeskriminalamt und Frau Dr. Herbort und Herr Werner als Landesbeauftragte für den Datenschutz sprachen an diesem Abend in jeweils 5 Minuten zu verschiedenen Themen.  

Beim anschließenden Come Together standen die Referenten dann für die persönlichen Anliegen der Teilnehmenden zur Verfügung.

Begrüßung durch Herrn Paduch vom Wirtschaftsforum PM
62 Teilnehmer konnten an diesem Abend begrüßt werden
Das Come Together wurde rege genutzt
Alle Referenten und ihre Kollegen standen für individuelle Gespräche zur Verfügung

Tagesordnung und Präsentationen der Vortragenden

Innovation – Mobilität – Investition

Weil heute morgen schon gestern sein wird!

Die Veranstaltungsreihe Treffpunkt Wirtschaft PM traf sich mit mehr als 60 Teilnehmer am 21. September im ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg um sich rund um die Themen Innovation – Mobilität – Investition zu informieren und auszutauschen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Beigeordneten und stellv. Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Herr Christian Stein und dem Bürgermeister des Amtes Brück, Marko Köhler, eröffnete Frau Dr. Katja Puteanus-Birkenbach, Projektleiterin beim Institut für Betriebliche Bildungsforschung, die Vortragsreihe mit dem Aufruf „Innovate or Die!“. Der Beitrag verdeutlichte, dass Innovationen und damit einhergehende Veränderungsprozesse zur Überlebensstrategie gehören.

Anschließend standen die Fördermöglichkeiten für die gewerbliche Wirtschaft in Brandenburg im Mittelpunkt der Veranstaltung. Tilo Hönisch, Referent der Landeseinrichtung ILB berichtete über die neue ProFit Richtlinie, den Brandenburg-Kredit Innovativ und Gründung Innovativ. Frau Monique Bubner, Projektmanagerin im Bereich Technologieförderung der WFBB, informierte umfassend zum Förderprogramm „Brandenburger Bildungsgutschein“. Zum Abschluss des Themenblockes  führte Herr Jörn Hänsel, Projektmanager Fachkräftesicherung der WFBB, ein Interview mit Herrn Sebastian Nädtke, Geschäftsführer der Firma Leitart,  über die erfolgreiche Umsetzung des Förderprogrammes „Innovationsassistenz“ im Unternehmen durch.

Abgerundet wurde die Vortragsreihe von Herrn Bert Tschirner, Energiesparagentur der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg. Er gab einen informativen Einblick in die Anfänge und die Entwicklung der Elektromobilität. Herr Stefan Döbrich, Geschäftsführer von „Business auf Rädern“ informierte die Teilnehmer über gängige Modelle der Elektrofahrräder und deren Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen und Kommunen.  

Im Anschluss der Referate nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit das Gelände des Fahrsicherheitszentrums des ADAC´s mit E-Bikes, zur Verfügung gestellt von „Business auf Rädern“, Elektroautos der Autohäuser Zobel & Heinrich und Kühnicke, Elektromobilen des Sanitätshauses Kniesche und Fahrzeuge des ADAC´s zu erkunden.

Wir danken allen Referenten und Teilnehmern für diesen gelungenen Abend voller Neuigkeiten und interessanten Gesprächen.

Begrüßung Herrn Teke, Geschäftsführung ADAC Linthe
Interview LeitArt und WFBB
Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen
Probefahrt mit E-Bikes